Turn-Team Deutschland

#itsmyturn
Im eigenen Land ein neues Märchen schreiben

Turn-Team Deutschland

2007 schrieben die deutschen Turnerinnen und Turner bei den Heim-Weltmeisterschaften in Stuttgart ihr ganz eigenes Märchen. Angetrieben von Tausenden begeisterter Fans sicherten sich die Männer von Cheftrainer Andreas Hirsch damals neben dem Olympiaticket für Peking sensationell bronzenes Edelmetall im Mannschaftswettbewerb. Der Wetzlarer Fabian Hambüchen komplettierte den Medaillensatz mit einem zweiten Platz im Mehrkampffinale sowie Gold am Königsgerät Reck. Auch die Frauen des Deutschen Turner-Bundes (DTB) hatten Grund zum Jubeln: Unter Teamchefin Ulla Koch qualifizierte sich erstmals seit 1992 wieder eine Riege für die Spiele im Jahr darauf.  

Bereits zum dritten Mal nach 1989 und 2007 werden vom 4. bis 13. Oktober in der Hanns-Martin-Schleyer-Halle in der baden-württembergischen Landeshauptstadt die Titelkämpfe der weltbesten Bewegungsartistinnen und -artisten ausgetragen. Erneut geht es dabei darum, welche Nationen sich für die olympischen Entscheidungen ein Jahr später in Tokio empfehlen können. Sowohl bei den Männern als auch bei den Frauen haben die drei besten Teams der Weltmeisterschaften im vergangenen Jahr in Doha bereits ihre Startplätze sicher. Jeweils neun sind noch zu vergeben, wobei beide deutschen Mannschaften den Trip nach Japan buchen sollen.

Turn-Team Deutschland Männer

Andreas Toba

Geburtsdatum: 07.10.1990
Wohnort: Hannover
Verein: TK Hannover
Beruf: Angestellter
Trainer: Adrian Catanoiu
Instagram: @andy_toba

Karim Rida

Geburtsdatum: 25.02.2000
Wohnort: Berlin
Verein: SC Berlin
Beruf: Schüler
Trainer: Robert Hirsch, Brian Gladow
Instagram: @karimrida2000

Qualifikationsverfahren

Nach dem Länderkampf in Backnang am 14. September werden die restlichen drei Plätze im Team der Männer vergeben.

„Wir haben damit einen ersten Schritt hin zur Formierung des Teams für die WM getan. Die weiteren Schritte sollen nach dem Länderkampf in Backnang erfolgen. Hier versprechen wir uns auch Aufschluss über die Belastungsfähigkeit von Marcel Nguyen zu erhalten“, erklärte DTB-Sportdirektor Wolfgang Willam. Bei dem Wettkampf am 14. September wird auch der an der Hand verletzte Lukas Dauser die letzte Möglichkeit erhalten, seine Wettkampffähigkeit unter Beweis zu stellen und so noch in das Aufgebot für Stuttgart 2019 zu rutschen.

Ergebnisse aus der ersten Qualifikation (Turn-DM Berlin)
Ergebnisse aus der zweiten Qualifikation (Kienbaum)

Turn-Team Deutschland Frauen

Diese vierzehn Turnerinnen wurden für die erste WM-Quali in der SCHARRENA Stuttgart nominiert und haben noch die Chance sich ihr Ticket für Stuttgart 2019 zu sichern:

  1. Sarah Voss, TZ DSHS Köln
  2. Kim Bui, MTV Stuttgart
  3. Sophie Scheder, TUS Chemnitz-Altendorf
  4. Emelie Petz, TSG Backnang
  5. Elisabeth Seitz, MTV Stuttgart
  6. Pauline Schäfer, KTV Chemnitz
  7. Leah Grießer, TG Neureut
  8. Isabelle Stingl, TSV Rintheim
  9. Lisa Schöniger, TUS Chemnitz-Altendorf
  10. Helene Schäfer, TV Pflugscheid-Hixberg
  11. Lisa Zimmermann, TUS Chemnitz-Altendorf
  12. Carina Kröll, TSV Berkheim
  13. Kim Ruoff, Turnschule NeckarGym
  14. Janine Berger, SSV Ulm
Der WEG zur HEim-WM

ROAD TO STUTTGART2019

20193. & 4. August

1. Qualifikation Männer: Turn-DM in Berlin

Für die Männer wird es eine entscheidende Qualifikation für die WM in Stuttgart sein. Demnach wird Cheftrainer Andreas Hirsch das Feld der möglichen WM-Turner schmälern und nach der DM die Turner, die an der zweiten Qualifikation teilnehmen dürfen, nominieren.  

201917. August

2. Qualifikation Männer: Wettkampf in Kienbaum

Am 17. August wird sich innerhalb eines internen Qualifikations-Wettkampfes entscheiden, welche fünf Turner das Team für die Turn-WM bilden werden. Zehn Turner wurden nach den Deutschen Meisterschaften in Berlin für den zweiten Qualifikationswettkampf nominiert.

201924 August

1. Qualifikation Frauen: WM-Quali in Stuttgart

Am 24. August kämpfen die vierzehn besten Frauen des Turn-Team Deutschland in der SCHARRena Stuttgart um die heißbegehrten Teamplätze für die Weltmeisterschaften in der Hanns-Martin Schleyerhalle. Feuert die Mädels des Turn-Team Deutschland bei ihrem Kampf um die WM-Tickets live in der Halle an und sichert euch jetzt eure Tickets: www.stuttgart2019.de/wm-quali  

20197. September

2. Qualifikation Frauen: Länderkampf in Worms

Der Länderkampf am 7. September in Worms stellt die 2. WM-Qualifikation der Frauen dar. Demnach wird Cheftrainerin Ulla Koch ihr Team für Stuttgart2019 aufstellen und fünf Turnerinnen nominieren.

Zeitplan Turn-WM

Erlebe das Team live in Stuttgart:

Mittwoch 02.10. 16:30
Podium Training Männer Session II
Freitag 04.10. 09:00
Qualifikation Frauen Session I
Sonntag 06.10. 16:30
Qualifikation Männer Session II

“Das gesamte Turn-Team geht diese Aufgabe hochmotiviert und konzentriert an. Wir wollen diese Chance nutzen und uns sowie das Turnen positiv im ganzen Land präsentieren”

Cheftrainerin der Frauen, Ulla Koch

Main Partner

Partner